Eruption der Gefühlszustände: Matthias Glasners "Gnade"

TOP

Famose Besetzung: Birgit Minichmayr und
Jürgen Vogel in „Gnade“. Foto: Thimfilm
Authentisch gespielte Auseinandersetzungen mit der Frage nach der eigenen Schuld sind selten geworden im Kino. Mit „Gnade“ von Matthias Glasner kommt nun eine Arbeit auf die Leinwand, die dank eines unprätentiösen, in Naturaufnahmen schwelgenden Inszenierungsstils, aber auch durch die Besetzung der Hauptrollen mit Birgit Minichmayr und Jürgen Vogel überzeugen kann: Niels (Vogel) und seine Frau Maria (Minichmayr) sind nach Norwegen ausgewandert, ganz rauf ans Polarmeer, wo es monatelang nur Eis gibt. Niels hat hier Arbeit, die beiden versuchen mitsamt Sohn Markus (Henry Stange) einen Neuanfang in der Fremde. Dann passiert ein Unfall: Maria fährt nachts etwas an, begeht aber Fahrerflucht. Erst am nächsten Tag wird klar, dass dieser Unfall in Zusammenhang mit dem Tod eines Teeenagermädchens steht. Niels und Anna müssen fortan mit der nicht zugegebenen Schuld leben und geraten dabei an den Rand ihrer menschlichen und beziehungsmäßigen Grenzen. Sie sind sich lange Zeit nicht sicher, ob und wie sie ihre Schuld in Gnade verwandeln können.
Glasner inszeniert mit großer Dichte und Intensität ein Psychogramm im Nordmeer, das von den beiden famosen Darstellern getragen wird. Unter der eleganten Regie Glasners eruptieren die Gefühlszustände der Protagonisten kaum; vielmehr fechten sie einen inneren Kampf um (Selbst-)Gerechtigkeit und Gewissensbetrug aus.

Matthias Greuling

TOP

GNADE – ab 9.11. im Kino
D/N 2012. Regie: Matthias Glasner. Mit Jürgen Vogel, Birgit Minichmayr, Henry Stange.

Dieser Beitrag ist zuerst in „Die Furche“ erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s