The Look of Love: Winterbottom, Coogan und der Porno-König

In den 60er, 70er und 80er Jahren war Paul Raymond einer der schrillsten Playboys in Großbritannien: Er hatte es mit seinen Stripclubs und seinem Engagement im Erotik-Sektor zu Reichtum gebracht – zu viel Reichtum. Es gab sogar eine Zeit, in der Raymond als der vermögendste aller Briten galt, auch, weil er als Herausgeber diverser Erotik- und Sex-Magazine wie „Men Only“ fungierte. Raymond lebte ein Dasein in Saus und Braus, mit Luxus, schrillen Outfits und den Erträgen aus Immobilien im Londoner Bezirk Soho. Doch wer hoch steigt, der fällt tief: Als Raymonds Tochter Debbie 1992 an einer Drogen-Überdosis stirbt, landet der Porno-König in der harten Realität. Bis zu seinem Tod 2008 hat Raymond sich völlig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.
THE LOOK OF LOVE (Foto: Filmladen)
Das Leben dieser bunt-schillernden Persönlichkeit hat Michael Winterbottom nun in „The Look of Love“ nacherzählt. Dabei legt Winterbottom den Film nicht allein als Bio-Pic an, sondern kredenzt auch gleich ein wohlfeil ausgestattetes Sittenbild der britischen Gesellschaft zu jener Zeit. Weil die Geschichte von Paul Raymond zudem auch eine Vater-Tochter-Beziehung schildert, wirkt der Film überladen, und Winterbottom scheint zuweilen die Kontrolle über seinen Stoff zu verlieren, da er zu viele Momentaufnahmen zu wenigen stringenten Erzählstrukturen gegenüberstellt. Steve Coogan in der Rolle Raymonds ist aber herausragend: Wie ein Wirbelwind fegt er über Winterbottoms Szenensammlung hinweg.
Matthias Greuling

THE LOOK OF LOVE – ab 20.9. im Kino
GB 2012. Regie: Michael Winterbottom. Mit Steve Coogan
Dieser Beitrag erschien auch in der Wiener Zeitung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s