Jemand anders sein: Ozon und seine "Neue Freundin"

„Eine neue Freundin“ gehört zu den Filmen, die man am besten ohne Vorbelastung sehen sollte, denn nur dann funktioniert der aus Hitchcocks „Psycho“ geklaute Kunstgriff, der da nach knapp 20, 30 Minuten auf die Zuschauer mit all seiner Wucht einwirkt, als hätte Regisseur François Ozon den Spannungsbogen neu erfunden. Für all jene, die sich die Überraschung aufsparen möchten: Lesen Sie jetzt nicht weiter.
„Eine neue Freundin“ von François Ozon (Foto: Thimfilm)

Alle anderen blicken kurz hinter die Kulissen dieses neuen Dramas aus Ozons Hand: Die Ehefrau von David (Romain Duris) ist gerade sehr jung gestorben, zurück bleiben der Witwer, das kleine gemeinsame Kind – und Claire (Anaïs Demoustier), einst die beste Freundin der Verstorbenen. Die macht bald die Entdeckung, dass David sich mit Vorliebe in Frauenkleidern um das Kind kümmert und bald schon seinen gesamten Alltag als Virginia lebt. Ozon verwebt in dieses Geschlechterdrama auch eine zärtliche Liebesgeschichte, bei der Claire sich zwar nicht in David, aber in Virginia verliebt. Ozon geht es um das Spürbarwerden eines lustvollen Umgangs mit dem Wunsch, jemand anders zu sein und sich dem inneren Wunsch nach Veränderung auch nach außen hin zu ergeben. Romain Duris überzeugt dabei vollends mit einer Weiblichkeit, die nicht so sehr das Zerbrechliche betont als vielmehr das Stärkende, das einer emotionalen Autarkie gewöhnlich innewohnt. Noch mehr aber gefällt Anaïs Demoustier, die sich in rehäugiger Pracht in ihren Gefühlen für Virginia verliert. Solche Bilder liebt Ozon: Eleganz und Schönheit sind ihm sein ganzes Glück.

Matthias Greuling

Eine neue Freundin, F 2014

Regie: François Ozon. Mit Romain Duris, Anaïs Demoustier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s